Bänder im Haar

Den Titel des „It-Accessoire des Sommers” hat sich definitiv nur eines verdient: das Haarband. In allen Formen und Variationen war der hippe Haarschmuck auf Festivals und Open-Airs zu sehen. Doch auch wenn sich der Sommer langsam dem Ende zuneigt, die hübschen Begleiter müssen deswegen keinesfalls im Schrank verschwinden. Denn auch im Herbst geht der Bohème-Chic weiter.

Unbeschwert, locker und (hoffentlich) nie endend waren die Lieblingseigenschaften vieler Freiluft-Fans an den warmen Sommertagen. Genauso lautet das Motto einer ganz neuen Bewegung unter der meist jüngeren Generation: den Bohèmes.

Vanessa Hudgens und Dianna Agron mit dem Trend des Sommers: Blumen, Federn und Steinchen im Haar.

Sie knüpfen an die „Let Love Flow”-Philosophie der Hippies aus den 1970er Jahren an. Und so auch ihr Look: weite, aber schicke Kleider in Kombination mit bequemen Schuhen und wenig Schnick-Schnack, aber vielen Blumen.

Abendsache: Serienstar Lauren Conrad und Julia Restoin Roitfeld zeigen die schicke Variante des Haarbands. 

Was dabei keinesfalls fehlen durfte? Haarbänder! Egal ob aus Leder, Blumen, Federn oder Stoff-Bändern. Sie waren/sind damals wie heute das Accessoire schlechthin. Besonders schön sind die zahlreichen Möglichkeiten, wie die Haarbänder eingesetzt werden können: Je nach Lust, Laune und Anlass kann ein Haarband in offenem, zu einem geknoteten oder halb geschlossenen Haaren kombiniert werden.

 

Vom Sommer in den Herbst 

Trotz der Vielfältigkeit in Farbe, Form und Tragen: als tägliches Accessoire, wie vor etwa zwei Jahren, kommen Haarbänder nur mehr selten zum Einsatz. Vielmehr sind sie eine stylische Begleitung bei Festivals, Open-Airs, Konzerten, „alternativen” Club-Veranstaltungen oder einfach beim Ausgehen.

Katy Perry und Michelle Williams: Auffällige Haarbänder mit Perlen oder Strassbesatz sorgen für den großen Auftritt. © Fotos by glamour.de, Produkte gesehen bei asos.de

Da sich auch im Herbst der leichte, unbeschwerte Look der Bohèmes fortsetzt, müssen Haarband-Fans noch nicht Abschied von ihrem Lieblingsaccessoire nehmen. Denn es passt auch perfekt zu kuscheligen Cardigans, groben Strickpullovern und Jeans-Hemden. Und ja, auch zum schicken Abendoutfit!

So können die schicken Haarbänder/Alleskönner, auch in den kommenden Monaten noch getragen werden. Spätestens aber beim ersten Schneefall sollten die mit Blumen und Federn geschmückten Bändchen endgültig in der Accessoire-Kiste verschwinden. Der nächste Sommer kommt bestimmt..!

 

Tags: , , ,

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Die 5 neusten Artikel