50er Jahre Mode

Die Mode der 50er Jahre war einerseits von der Rock`n Roll-Begeisterung geprägt, andererseits von den romantischen Vorbildern aus den Hollywood-Filmen. Die 50er Jahre Vintage Mode ist so facettenreich wie die Epoche an sich. Charakteristisch für die Mode der 50er Jahre war zum Beispiel der weitschwingende Petticoat-Rock sowie die Schuhe mit den Pfennigabsätzen. Die Frauen trugen zudem Bleistiftröcke, Tellerröcke, Capri-Hosen und Hemdblusen, die vorne geknotet wurden und wollten aussehen wie Grace Kelly, Audrey Hepburn oder Catarina Valente. Die jungen Halbstarken kleideten sich im Rockabilly Look und eiferten diesbezüglich Vorbildern wie James Dean, Elvis Presley, Buddy Holly, John Travolta oder Johnny Cash nach. Blue Jeans, Lederjacken und Collegehemden waren für die Jugend stilbildend. Daneben existierte der glamouröse New Look von Christian Dior, bei dem die Petticoat-Röcke in der Regel wadenlang und sehr weit geschnitten waren.

50er Jahre Mode

Zudem zeigten die Frauen in den 50er Jahren wieder mehr Figur, wobei der Po, der Busen sowie die Hüften durch enganliegende Kleidung betont wurden. Im Gegensatz zu den 30er und 40er Jahren wurde darauf geachtet, dass die Schultern möglichst schmal wirken. Sehr angesagt war auch das Kostüm. Diese tailliert geschnittenen Zweiteiler waren häufig mit großen Revers ausgestattet.

Gegen Ende der 50er Jahre trugen die Frauen kurze Kleider zu festlichen Anlässen. Die neuartigen Synthetikstoffe ließen sich leicht pflegen und waren bald sehr beliebt.