Die 50er – jung und rebellisch!

1. Juni 2013

Petticoats, Jeans und Rock’n’Roll: Die 50er-Jahre haben wie kaum eine andere Dekade neue Looks und große Ikonen hervorgebracht. Doris Day, James Dean Marlon Brandon,.. Die charmanten Stars der 50er-Jahre inspirierten schon damals ihr Publikum in Sachen Stil. Diesen Sommer entfacht das 5oies-Fieber erneut  und wir begeben uns auf einen Roadtrip Richtung Amerika.         [...]

Artikelbild-50ies

American Retro

3. Januar 2013

Modemarken, die einen Teil ihrer Kollektion dem Thema „Retro” widmen, gibt es immer wieder. American Retro ist da anders: Das französische Modelabel kreiert nicht nur saisonal einzelne Kleidungsstücke im Retro-Look, sondern stellt sein komplettes Firmenkonzept in den Dienste längst vergangener Zeiten. So findet man bei American Retro alles was das Herz der 60er, 70er, 80er [...]

American-Retro-Artikelbild

Marylin Monroe-Lookalike

8. Oktober 2012

Spekuliert und gerätselt, wie die neue Kollektion denn aussehen werden, wurde schon lange. Nun lüftete der Kosmetikhersteller MAC endlich sein Geheimnis und präsentierte die neuen Produkte. Sehr zur Freude der Retro-Fans: Bei der neuen Make-up-Serie handelt sich um eine Special-Edition mit einem Hollywood-Star aus vergangenen Zeiten… Ein ebenmäßiger Teint, ein umwerfender Augenaufschlag und ein knallroter [...]

MAC-Marilyn-Monroe-2

Der Retro-Gummistiefel

28. September 2012

Regen, Matsch und Pfützen können diesen Schuhen gar nichts anhaben. Die Rede ist vom praktischen Gummistiefel. Egal bei welchem Wind und Wetter stehen sie uns als praktische Begleiter zur Seite. Doch wer dabei an langweiliges Flaschengrün und klobige Schnitte denkt, irrt. Längst haben unzählige Designer das Schuhwerk aus den 30ern für sich entdeckt.   Strömender [...]

Artikelbild

Bänder im Haar

4. September 2012

Den Titel des „It-Accessoire des Sommers” hat sich definitiv nur eines verdient: das Haarband. In allen Formen und Variationen war der hippe Haarschmuck auf Festivals und Open-Airs zu sehen. Doch auch wenn sich der Sommer langsam dem Ende zuneigt, die hübschen Begleiter müssen deswegen keinesfalls im Schrank verschwinden. Denn auch im Herbst geht der Bohème-Chic [...]

Haarbänder-Artikelbild

Makramee oder Macramé?

9. Juli 2012

Makramee – die aus dem Orient kommende Flechtkunst dient nicht nur zur Herstellung von Textilien und Ornamenten. Derzeit beeindruckt sie auch die Modewelt. Viele Designer setzen auf die Handwerkskunst und verarbeiten die Knüpftechnik in Kleidern und Oberteilen. Dabei wurde Makramee nicht nur in den Seventies erstmals zum Trend, sondern bereits im 13. Jahrhundert.  Gerade jetzt [...]

Artikelbild

Mini, bitte!

1. Juli 2012

Gerade im Sommer ist der Minirock einfach unverzichtbar! Zu verdanken ist die sexy Rockvariante Mary Quant. In den „braven” 50ern  galt die Designerin mir ihren Kreationen als jugendliche Rebellin. Trotz Protesten von entsetzten Müttern und noch schockierteren Großmüttern  brachte die Visionärin nichts von ihrer Rocklänge ab. Mit Erfolg. Kurz, kürzer, Mini: Mary Quant sorgte mit [...]

Artikelbild

Das Comeback der Korbtasche

18. Juni 2012

Jetzt, wo der Sommer endlich da ist gibt es nichts schöneres als ihn im Freien zu genießen! Die ideale Begleitung für einen sonnigen Tag in der Stadt oder am See ist die Korbtasche. Ihr Image als „Badekorb” hat die Tasche dabei schon längst abgelegt. Bereits jetzt gilt sie als gern getragenes Must-Have in den Modemetropolen [...]

Artikelbild

Der beliebte Flip Flop!

12. Juni 2012

Farbenfrohe Flip Flops für Herren und Damen, Modelle mit Glitter und Motiven für Kinder: Kein Schuh ist so einfach und bequem, wie die Zehenstegsandale aus Kunststoff. Ganz nebenbei geht es sich mit dem Flip Flop stets gut durchlüftet durch warme Sommertage. Das war auch schon im alten Griechenland so… Ja, richtig gehört! Der Flip Flop, oder die [...]

Artikelbild

Auf Retro-Reisen

4. Juni 2012

Europas herrliche Städte, das ferne Asien oder das Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Die Auswahl an Reisezielen lässt wirklich keine Wünsche offen! Und die Lust aufs Reisen steigt, während der Sommer noch etwas auf sich warten lässt. Natürlich darf bei dem kleinen Abenteuer das richtige Gepäckstück nicht fehlen. Ob Deuter Rucksack oder stylisches Retro-Tasche: Ganz was das Reise-Herz begehrt. [...]

Artikelbild

Mode in Vintage

"Vintage-Mode", "Retro-Design",... In vielen Zeitschriften und Hochglanzmagazinen stößt man immer wieder auf diese oder ähnliche Begriffe. Doch was bedeuten Vintage und Retro eigentlich? Die Antwort ist gar nicht so schwer: Unter Vintage versteht man einen Modestil, der sich ähnlich dem des Retro sehr stark am Design der 20er bis 70er Jahre orientiert. Im Gegensatz zur Retro- wird bei der Vintage Mode jedoch nicht nur das Design eines früheren Jahrzehnts nachgeahmt und reproduziert. Es wird zusätzlich sehr viel Wert darauf gelegt, dass die Kleidung auch wirklich alt aussieht - eben wie eine "Antiquität".

Der Begriff "Vintage" kann deswegen auch zweierlei Bedeutung haben: Zum Einen wird damit Kleidung bezeichnet, die wirklich alt ist und deren Herstellungsjahr tatsächlich schon mehrere Jahrzehnte zurückliegt - echte Vintage-Mode. Zum Anderen versteht man unter Vintage reproduzierte Kleidung, die künstlich auf alt getrimmt wurde.

Das bedeutet im Allgemeinen, dass Kleidung im Vintage-Stil, die man im Handel findet einfach so gestylt wurde, dass sie wie gebraucht wirkt. Beispielsweise mithilfe künstlicher Löcher oder Risse, die dem Kleidungsstück absichtlich hinzugefügt wurden. Eine weitere Variante ist die Verwendung von Farben, die wie verblasst aussehen und für eine "alte Optik" sorgen.

Handelt es sich jedoch um ein echtes Vintage-Kleidungsstück, das aus einer alten Kollektion stammt, ist das vor allem am Preis bemerkbar. Denn echte, originale Vintage-Mode ist deutlich teurer als die Imitate. Zu besonderer Beliebtheit gelangte Vintage in der Mode unter anderem durch Julia Roberts. Als die US-Schauspielerin anlässlich der Oscar-Verleihung im Jahr 2001 ein nahezu 20 Jahre altes Kleid des Designers Valentino trug, kannte die Presse kein halten mehr. Das Kleid, bei dem es sich demnach um ein echtes Vintage-Modell handelte, ging um die Welt.

Was folgte war ein wahrer Hype unter den Stars, denn von nun an galt es als schick sich mit einem teuren Vintage-Kleid auf dem Roten Teppich zu präsentieren. Seitdem hat sich Vintage auch zu einem Begriff entwickelt, der Exklusivität verspricht, denn ein solches Kleid ist aufgrund seines hohen Alters sehr selten und kostspielig.

Abhilfe für einen kleineren Geldbeutel schaffen dabei die reproduzierten Retroprodukte von der Stange: Denn unter Retro versteht man eine Reedition und originalgetreue Wiederauflage von Gegenständen oder Kleidungsstücken, die auf vergangene Zeiten verweisen. Deshalb wird mittlerweile Kleidung hergestellt, die zwar so aussieht, als sei sie alt, im Prinzip aber nagelneu ist.

Von schwingenden Kleidchen zum Pencil-Skirt: Da sich die Mode der einzelnen Epochen deutlich voneinander unterscheidet, stellt die Vintage- und Retro-Mode keinen einheitlichen Stil dar. Sie variiert vielmehr je nach den kulturellen, modischen Einflüssen und dem Esprit der jeweiligen Zeit.

Heute zaubern Designer im Handumdrehen aus alten Schnitten und Formen mithilfe neuer Materialien grandiose Entwürfe im Retro und Vintage-Stil. Die Trägerin oder der Träger hat so die Möglichkeit sich aus etwas Altem Inspirationen zu holen, um einen neuen Look für sich zu schaffen. Wer sich etwas mehr leisten möchte, greift zu einem Vintage-Original, wie Julia Roberts.

Weitere Infos zum Thema Vintage Mode finden Sie auf http://www.20jahrhundert.de